Die Ro­ger Wil­lem­sen Stif­tung för­dert im Sin­ne ih­res Na­mens­ge­bers au­ßer­ge­wöhn­li­che Ta­len­te und mu­ti­ge künst­le­ri­sche Pro­jek­te. Sie ver­gibt Sti­pen­di­en an Kul­tur­schaf­fen­de in den Be­rei­chen bil­den­de Kunst, Kom­po­si­ti­on und Mu­sik, Li­te­ra­tur oder Film. Mit den Sti­pen­di­en wer­den Pro­jekt­auf­ent­hal­te in der Vil­la Wil­lem­sen in Wen­torf bei Ham­burg er­mög­licht, die in­zwi­schen zu ei­nem Künst­ler­haus um­ge­baut wur­de. Er­kun­den lässt sich die Um­ge­bung für die Gäs­te des Hau­ses nun mit ei­nem ei­gens für die Stif­tung ent­wor­fe­nen Fahr­rad, kon­stru­iert im Lehr­gang Rad & Tat un­se­res Be­rufs­bil­dungs­be­rei­ches Cam­pus Q. In­mit­ten der be­ein­dru­cken­den Pri­vat­bi­blio­thek des gro­ßen Li­te­ra­ten und Men­schen­freun­des Ro­ger Wil­lem­sen wur­de das Fahr­rad die­ser Tage vor Ort über­ge­ben. Das Fahr­rad trägt als Zi­tat die Auf­schrift: Ich möch­te Men­schen glück­li­cher zu­rück­las­sen als ich sie vor­ge­fun­den habe.