Nach Mit­tei­lung des Ord­nungs­am­tes der Stadt Ora­ni­en­burg wird es am Don­ners­tag, 13.06.2019 in der Lehnitz­stra­ße zu ei­ner Spren­gung oder Ent­schär­fung von zwei 250 Ki­lo­gramm schwe­ren Welt­kriegs­bom­ben mit che­mi­schen Lang­zeit­zün­dern kom­men.

Die Haupt­werk­statt be­fin­det sich wäh­rend der Ar­beit des Kampf­mit­tel­räu­mungs­diens­tes im Sperr­kreis und bleibt den Tag über ge­schlos­sen. Die Be­schäf­tig­ten der Haupt­werk­statt er­hal­ten ei­nen Tag Son­der­ur­laub. Die bei­den Zweig­werk­stät­ten am Hei­de­ring 20 und am Ader­luch 54 wer­den wie ge­wohnt in Be­trieb sein und von den Fahr­diens­ten zu den üb­li­chen Zei­ten an­ge­fah­ren. Bis zur Schlie­ßung des Sperr­krei­ses um 8.00 Uhr wird auch der öf­fent­li­che Nah­ver­kehr im Stadt­be­reich noch ak­tiv sein.

Für alle Be­schäf­tig­ten und de­ren An­ge­hö­ri­ge hat die Ca­ri­tas-Werk­statt im Ta­ges­ver­lauf eine Ruf­be­reit­schaft ein­ge­rich­tet, über die Fra­gen be­ant­wor­tet und An­lie­gen ge­klärt wer­den kön­nen, ins­be­son­de­re wenn der Sperr­kreis über die Dienst­zeit der Zweig­werk­stät­ten hin­aus ge­schlos­sen blei­ben soll­te und die Be­schäf­tig­te vor­über­ge­hend nicht in ihr pri­va­tes Um­feld zu­rück­keh­ren kön­nen.

Die Werk­statt­lei­tung ist er­reich­bar un­ter 03301.5239–20.