Nach ei­nem ak­tu­el­len Be­schluss der Bran­den­bur­ger Lan­des­re­gie­rung wer­den sich die Ein­schrän­kun­gen des Re­gel­be­trie­bes in den Werk­stät­ten für be­hin­der­te Men­schen noch ein­mal ver­län­gern. Bis vor­erst 08.05.2020 wird die Ca­ri­tas-Werk­statt also wei­ter­hin nur für eine Not­be­treu­ung ge­öff­net sein. Be­schäf­tig­te, die von die­ser Not­be­treu­ung Ge­brauch ma­chen möch­ten, mel­den sich bit­te bei der Werk­statt­lei­tung oder dem zu­stän­di­gen Fach­dienst. In ei­nem Kurs­buch Co­ro­na ha­ben wir eine vor­über­ge­hen­de Leis­tungs­be­schrei­bung für die Ca­ri­tas-Werk­statt ver­öf­fent­licht. Die ma­te­ri­el­len Leis­tun­gen der Ca­ri­tas-Werk­statt, das Ar­beits­ent­gelt und die Bei­trä­ge der So­zi­al­ver­si­che­rung, wer­den bis auf Wi­der­ruf un­ver­än­dert wei­ter­ge­zahlt. Eben­so bleibt der An­spruch auf Mehr­be­darf für die Be­schäf­tig­ten mit Can­ti­na­Card auch wäh­rend des ein­ge­schränk­ten Re­gel­be­triebs er­hal­ten. Bei Rück­fra­gen wen­den Sie sich bit­te an die Werk­statt­lei­tung, vor­zugs­wei­se per E‑Mail an info@caritas-werkstatt.de; Sie er­hal­ten kurz­fris­tig eine ver­bind­li­che Ant­wort auf Ihre Fra­ge. Bit­te be­ach­ten Sie auch die stän­dig ak­tua­li­sier­ten Hin­wei­se auf un­se­rer In­ter­net­sei­te.