In viel­fäl­ti­ger Wei­se hat die Ca­ri­tas-Werk­statt in den ver­gan­ge­nen Wo­chen und Mo­na­ten den Kon­takt zu den Be­schäf­tig­ten ge­pflegt und al­ter­na­ti­ve For­men der Werk­statt­be­schäf­ti­gung ge­fun­den – sei es im Rah­men der Not­be­treu­ung vor Ort, durch per­sön­li­che Be­su­che und Te­le­fo­na­te oder mit in­di­vi­du­el­len Bil­dungs­pa­ke­ten. Als Ge­mein­schafts­pro­jekt des Be­rufs­bil­dungs­be­rei­ches in Fak­tor C ist die­se Ei­che ent­stan­den, für den die Be­schäf­tig­ten ihre Wün­sche, Er­war­tun­gen und Sor­gen in die­sen be­weg­ten Zei­ten auf die Blät­ter ge­schrie­ben ha­ben, die in ih­ren Bil­dungs­pa­ke­ten zu fin­den wa­ren. In der Zweig­werk­statt steht nun die­ser statt­li­che Baum, der uns zu­gleich auf dem Weg zu­rück in den Re­gel­be­trieb be­glei­ten wird.